the divorcée diaries

Abschlussfeier, die Erste

Meine Maus hatte am Dienstagabend ihre aller erste Schulabschlussfeier - erste unter anderem deshalb, weil ja noch mindestens zwei Folgen werden, Realschulabschluss & Abitur. Natürlich sind mein Ex und ich da hin, wie oft passiert sowas schon, gell?

War schon komisch, wie sie dann da oben auf's Podium ging und ihren Hauptschulabschluss in Empfang nahm. Ist sie schon alt genug dafür? Ganz stolz kam sie dann zu uns und wedelte mit ihrem 2.0 Schnitt und der Rose, die sie wie alle anderen bekam...

Ich bin super stolz auf meine Maus und freue mich, dass ich dabei sein konnte, als sie ihren Abschluss bekam! Sie hat den erforderlichen Schnitt erreicht um auf der Schule bleiben zu können und dort ihren Realschulabschluss zu machen - wahoo!

Zur Grillfeier abends habe ich sie dann aber allein mit ihrem Dad fahren lassen, denn da der nur ein Zweisitzer hat, konnte er bei dem strömenden Regen nur einen mitnehmen, und dann doch lieber die Hauptperson!

Außerdem hatte ich ja schon am Nachmittag mit ihr ein wenig gefeiert bei Kuchen...

Jetzt hat sie erst einmal diese Woche frei und am Montag geht sie dann die letzten 1 1/2 Wochen der Schulzeit in die jetzige 8te Klasse der Realschule, damit sie schon ihre neuen Klassenkameraden kennenlernt, mit denen sie nach den Ferien dann zusammen sein wird - für noch mal 2 Jahre Schule!

Boah, ist das alles aufregend! Wie schade, dass ich jetzt durch bin mit Schule, ich gehe echt gerne hin! Jetzt kann ich mich nur noch für meine Maus freuen und an ihrem Schulleben teilhaben, wie gemein!

6 Kommentare 29.6.07 00:36, kommentieren

Werbung


Peter Rosegger

"Manches Vergnügen besteht darin, dass man mit Vergnügen darauf verzichtet."

27.6.07 10:26, kommentieren

HH-Blogger-Treff -6-

Moin moin!
Will kein party pooper sein, aber ich muss leider für den Samstag das Treffen absagen!
Habe eine Konferenz in der Kirche zu der Zeit, die wie ich dachte leider nicht an einem anderen Wochenende, sondern genau dann stattfindet!
Zum Glück haben sich ja keine 100 Leute angemeldet, so dass nur ein paar Herzen gebrochen sind.. , aber hey, aufgeschoben ist nicht aufgehoben, ok?
Fühlt euch fest geknuddelt und seht es positiv, jetzt könnt ihr doch das Date mit der Person eurer Träume wahrnehmen...., oder einfach mir eine Mail schreiben!

2 Kommentare 27.6.07 10:24, kommentieren

Victor Hugo

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."

4 Kommentare 23.6.07 21:57, kommentieren

Frust!!!

Vorhin war ich im Mercado und habe für meine Tochter ein paar nette T-Shirts mit witzigen Sprüchen gekauft, ein paar Accessoires und eine Shorts. Wie ich dachte, alles in ihrer Größe, zumindest sah es passend aus.

Eben komme ich nach Hause und meine Maus freut sich total - yeah, neue Sachen! Alles anprobiert und nichts, aber auch nichts passt - außer der Accessoires! Und dabei habe ich schon Größe L genommen und meine Maus ist echt nicht extrem dick oder so...
Die T-Shirts waren sowas von eng geschnitten und dabei auch gleich noch extrem lang - was soll das???

Es tat mir echt leid für sie, denn sie hat sich wirklich sehr gefreut, als sie die Sachen sah. Und mich frustriet es, dass anscheinend wirklich alles nur noch für Hungerhaken hergestellt wird!

Meine Maus meinte nur ganz sauer, dass es ja gar kein Wunder sei, wenn so viele Teenager magersüchtig werden oder anfangen zu rauchen, um nicht zuzunehmen! Nichts passt mehr, alles hat komische Größen und ist blöd geschnitten, kein Wunder, dass sie inzwischen Einkaufen hasst!

Und jetzt darf ich alles nehmen, und am Montag zurückbringen! Naja, wenigstens kann man das, sonst säßen wir jetzt auf den Klamotten!

Mausi sitzt nun in ihrem Zimmer und ist echt traurig - und meint eben zu mir, dass sie gerne einen Crosstrainer hätte!

7 Kommentare 23.6.07 21:10, kommentieren

wo wird das enden?

Eben bin ich auf meiner Yahoo Seite und sehe eine Nachricht, dass ein Junge (13) in Virginia von seiner Schule mit Nachsitzen bestraft wurde, weil er in er Cafeteria seine Freundin umarmt hat! Hier ein Artikel dazu...

An der Schule herrscht eine "no touching!" Policy, selbst Handschlg oder "high 5" ist nicht erlaubt, unerwünscht und kann bestraft werden!

Ein weiterer Schritt in eine "kalte Welt"? Man darf sich nicht einmal mit einem Handschlag begrüßen? Wo soll das enden?

Als ich über Weihnachten in Utah war und ein wenig davon erzählt habe, dass ich ja jetzt die Ausbildung zur Erzieherin mache, wurde ich gefragt, wie es in unserem Land damit steht, ob man Kinder umarmen darf...

Ich war etwas irritiert ob der Frage und meinte nur, dass wir natürlich die Kinder auf und in den Arm nehmen und sie z.B. trösten dürfen, wenn sie weinen. Auch dass wir zusammengekuschelt mit den Kinder in der Leseecke sitzen, wenn Vorlesezeit ist - ist das denn nicht normal?

Da berichtete Heather mir, dass dem Personal in den Einrichtungen in denen Kinder betreut werden verboten ist, die Kinder anzufassen, dass sie sogar ein weinendes, nach Trost suchendes Kind nicht auf den Arm nehmen dürfen oder sich runterbeugen können, um es zu umarmen.
Und Kinder auf den Schoß zu nehmen ist ganz und gar verboten und kann sogar dazu führen, dass man seinen Job verliert!

Ich war ganz ehrlich geschockt. Denn von meinen vielen Arbeiten in Einrichtungen oder privat als Babysitter habe ich erfahren, wie wichtig Kindern dieses körperliche ist, dass sie sich von selber anschmiegen oder in den Arm genommen werden wollen.

Wenn ein Baby mir in der Kinderkrippe die Arme entgegensteckt, soll ich es dann in Ruhe lassen und ihm statt Zuneigung ein Spielzeug in die Hand drücken?

Dinge und Menschen anzufassen, zu berühren spielt in der Entwicklung von Kindern eine wichtige Rolle und ich behaupte Mal dass aus Kindern die diese frühe positive Zuneigung nicht erfahren haben, Erwachsene werden, die Probleme mit der Berührung unter Menschen haben, die sich unwohl fühlen, wenn jemand sie in den Arm nimmt und die wohl kaum in der Lage sein werden auch physisch auszudrücken, dass sie jemanden mögen!

Ich weiß natürlich auch dass in Zeiten wo man hier und da immer wieder hört, dass sich ein Kindergärtner oder eine Lehrerin an Kinder vergangen hat nicht wünscht, dass so etwas noch einmal passiert - aber deshalb Berührungen egal welcher Art gänzich zu verbieten halte ich dann doch für sehr übertrieben!

Es sind hier wieder ein paar wenige schwarze Schafe, die es für einen ganzen Berufszweig schwer und kompliziert machen, und das ist echt nicht fair!

Und was ist mit den Kindern? Sie wachsen mit dem Gefühl auf, dass es etwas schlechtes ist, einander körperlich näher zu kommen, dass schon ein Handschlag etwas unerwünschtes ist!

So etwas macht mich traurig! Ganz besonders deshalb, weil ich gerade bei den drei Babys die ich ab und an betreue merke, wie wichtig es für sie ist, dass man sie mal auf den Arm nimmt, ihnen über den Rücken streicht, sie liebevoll wiegt oder einfach nur zulässt, dass sie ihren Kopf an deine Schulter legen dürfen...

Und das soll etwas schlechtes sein?

9 Kommentare 23.6.07 14:33, kommentieren

Franz Kafka

"Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße."

1 Kommentar 23.6.07 01:27, kommentieren

Ich bin dankbar...

1. dass meine Maus wieder sicher und wohlbehalten von ihrer Klassenreise zurück ist

2. für den flauschigen Familien-Kinoabend von heute

3. für Tiia, die mir immer wieder einen netten, flotten Haarschnitt verpasst

4. für Leibniz Butterkeks mit Schokolade

5. für morgen ausschlafen können

1 Kommentar 23.6.07 01:23, kommentieren

Was findest du an mir?

Vielleicht bin ich ja paranoid, aber wenn mir jemand sagt, dass er mich mag oder attraktiv findet, dann könnte ich ihm spontant 10 Dinge aufzählen, weswegen er auf keinen Fall mit mir zusammen sein sollte!

Damit will ich nicht nach Komplimenten fischen, echt nicht! Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, was jemand an mir findet - oder mir vorstellen, dass ihn genau das, was er jetzt vielleicht ganz nett und anziehend findet, nicht irgendwann furchtbar auf den Keks gehen wird!

Bin wohl noch ein wenig gschädigt von meiner ersten Ehe, denn das, was er am Anfang an mir mochte, störte ihn an irgendwann und einiges ist mir wohl irgendwie im Laufe der Ehe abhanden gekommen und am Ende war ich echt nur noch eine frustrierte Ehefrau und ein Schatten meines früheren Selbst!

Auf einmal findet man dann den vorher offen und freundlich geltenden Partner zu laut und zu present, das kreative Chaos wird auf einmal störend empfunden und man soll doch endlich aufräumen, und eigentlich könnte man sich doch jetzt als Ehefrau auch langsam mal wie eine anziehen...

Daher weiß ich nicht, was ich davon halten soll, wenn jemand "meine Art" mag. Ich frage mich dann, wie lange er das wohl so sehen wird, bis auch er anfängt, mir einen "Maulkorb" oder eine "Leine" anzulegen???
Wann wird es ihm auf den Keks gehen, dass ich z.B. am Samstag auch mal bis Mittag im Pyjama rumlaufe oder gerne ausschlafe? Wann wird ihn mein Chaos in meinem Büro stören - obwohl es doch mein Büro ist? Und wann wird er mir sagen, dass ich doch bitte nicht mehr soviele Auftritte im Jahr haben soll, denn er fände es besser, dass ich zuhause bliebe?
Werde ich wieder anfangen, mich so zu kleiden, wie er es wünscht und nicht, wie ich mich wohl fühle?
Wann wird er mir seine Erwartungen an die Frau in seinem Leben überstülpen, anstatt mich ich selbst sein zu lassen und einfach zu gucken, wie sich alles entwickelt?

Ich weiß, mit solchen Gedanken kann frau sich verrückt machen..., und dann lieber auf ewig Single bleiben!
Aber ist es nicht so, dass das, was wir anziehen fanden, sich schnell ins Gegenteil umkehren kann?

Und dann bin ich auf einmal nicht dünn, schick, hübsch, sexy, talentiert, heimelig oder fürsorglich genug, sondern werde als unstätig, flatterhaft, laut, zu schrill, unmöglich, faul, dick oder unattraktiv abgestempelt und das alles nur, weil jemand der Meinung ist, dass nicht mehr zu mögen, was er mal toll an mir fand!

Ich glaube, ich gehe jetzt besser in mein Bett! Denn sonst schreibe ich mich noch in eine "Keiner liebt mich so wie ich bin!"- Haltung hinein und kann wieder nicht schlafen...

15 Kommentare 23.6.07 01:16, kommentieren

HH-Blogger-Treff -5-

Moin moin!

Also, hier noch einmal die Daten: 30.06.2007 - 17:00 - in Hamburg an der Elbe

Den genauen Treffpunkt gebe ich euch noch in einer Rundmail bekannt, habe entschieden, dass wir nicht auf Höhe Teufelsbrück sein werden, denn da wird man nie nicht parken können und außderdem ist es super schlecht mit Bus & Bahn zu erreichen!

Werde euch nächste Woche bis spätestens Mittwoch kontaktieren auf welcher Höhe der Elbe wir uns treffen wollen und wenn jemand zusammen mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren will, können wir uns gerne in Altona treffen!

Kommen alle zu Fuß oder mit Auto und Bahn/Bus gut dahin und sind alle mobil? Oder müssen wir auf etwas achten, wie vielleicht Rollstuhl, Gehgibs oder anderes? Denn dann müssen wir gucken, dass wir einen Weg runter zur Elbe nehmen, der nicht nur mit Treppen bestückt ist!

Lasst es mich wissen! Ich freu mich schon - Claudia

PS: Sollte es am Donnerstag tierisch regnen und sich das Wetter lauf Vorhersage nicht aufklaren, kann ich mir dann vorbehalten das ganze zu kippen? Oder wollt ihr, dass wir uns auf alle Fälle treffen und dann halt irgendwo "einkehren"?

4 Kommentare 22.6.07 11:49, kommentieren