the divorcée diaries

Frust!!!

Vorhin war ich im Mercado und habe für meine Tochter ein paar nette T-Shirts mit witzigen Sprüchen gekauft, ein paar Accessoires und eine Shorts. Wie ich dachte, alles in ihrer Größe, zumindest sah es passend aus.

Eben komme ich nach Hause und meine Maus freut sich total - yeah, neue Sachen! Alles anprobiert und nichts, aber auch nichts passt - außer der Accessoires! Und dabei habe ich schon Größe L genommen und meine Maus ist echt nicht extrem dick oder so...
Die T-Shirts waren sowas von eng geschnitten und dabei auch gleich noch extrem lang - was soll das???

Es tat mir echt leid für sie, denn sie hat sich wirklich sehr gefreut, als sie die Sachen sah. Und mich frustriet es, dass anscheinend wirklich alles nur noch für Hungerhaken hergestellt wird!

Meine Maus meinte nur ganz sauer, dass es ja gar kein Wunder sei, wenn so viele Teenager magersüchtig werden oder anfangen zu rauchen, um nicht zuzunehmen! Nichts passt mehr, alles hat komische Größen und ist blöd geschnitten, kein Wunder, dass sie inzwischen Einkaufen hasst!

Und jetzt darf ich alles nehmen, und am Montag zurückbringen! Naja, wenigstens kann man das, sonst säßen wir jetzt auf den Klamotten!

Mausi sitzt nun in ihrem Zimmer und ist echt traurig - und meint eben zu mir, dass sie gerne einen Crosstrainer hätte!

23.6.07 21:10

Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


marianne / Website (23.6.07 22:25)
einen Crosstrainer, der die -sorry- durchgeknallte Klamottenindustrie dazu überredet, wieder normal geschnittene Kleider zu produzieren?
Falls es so einen gibt- lasst es mich wissen...


Cool Mom Claudia / Website (23.6.07 22:48)
Ich glaube ja eher, sie will den Crosstrainer, lol, damit sie in die Klamotten der durchgeknallten Industrie passt!

wobei ich die Crosstrainer echt klasse finde! damals nach meinen Skiunfall wo ich zur Reha musste, durfte ich auch einen benutzen - hätte da stundenlang drauf trainieren können!


ide02 / Website (24.6.07 13:27)
Sie soll sich wegen solchen Dinge keinen Kopf machen. Egal, ob man zu "dünn" oder zu "dick" oder einfach "normal" ist, Klamotten sind immer sehr fragwürdig geschnitten. Was vielleicht bei der einen Firma mit M passt, passt bei der anderen wieder mit XL und wieder bei einer nächsten mit L. Ich verstehe sowas auch nie, aber was solls.


Cool Mom Claudia / Website (24.6.07 17:30)
@ ide02: wenn du 14/15 bist und die coolen Sachen nicht tragen kannst, ist das tragisch! unsereiner steht da vielleicht ein wenig drüber und ärgert sich nur ein ganz kleines bischen..., aber Mausi wurmt das schon!


der bote / Website (24.6.07 18:35)
Hilft das was, wenn ein 30jähriger MANN sagt, dass sie nicht traurig sein soll und den Schlankheitswahn unnatürlich und doof findet?


Elmar (25.6.07 08:26)
Ich finde den Schlankheitswahn ebenfalls doof, aber das weißt Du ja!


Stefan / Website (25.6.07 11:52)
@Crosstrainer kann ich bieten. Ich verkauf die Dinger. Allerdings sind wir im Hochpreissegment, was ca. 3000 Euro über Aldi liegt und etwa 2000 über Karstadt und. Co. Dafür halten die ewig.

Deine Tochter soll sich trösten. Irgendwie komme ich mit den Größen auch nicht mehr ganz klar. Von Skinfit (Sportklamotten) habe ich eine Lauftight auf mehrfacher Empfehlung hin in M gekauft, da schnürt mir fast alles ein. Der Triathlonanzug in M passt wunderbar. Eine Hose von Hugo Boss in 32/33 passt wunderbar, von Dockers in 32/33 ist zu weit und zu groß. Entweder, die gängigen Größen gelten nicht mehr, oder jeder Hersteller kocht da sein eigenes Süppchen.

Die von Boss passt übrigens momentan auch nicht wirklich, das liegt aber daran, dass ich gut 5kg abgenommen habe. Nicht absichtlich, aber ist halt so.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen