the divorcée diaries

11.04.07 - Harte Träume - harte Maßnahmen

Heute Nacht war es wieder besonders schlimm...

Ich hatte den gleichen Traum, wie schon ab und an mal: jemand hat Rohre unter meinem Bett verlegt, eines ging direkt durch meine Matratze und ich konnte spüren, wie das Wasser da durchlief..., habe es an meinem Bauch gefühlt, als wäre es Realität.

Dann stand da ein komischer, grinsender, kleiner Kerl neben meinem Kissen, guckte mich an, sprach etwas zu dem, der auf der anderen Seite meines Kopfkissens stand und einen großen Hahn andrehte, ebenfalls dämlich grinsend...., und dann spürte ich wieder, wie das Wasser wellenförmig duch meine Matratze floß.

Ich wurde wütend, griff mit voller Wucht in Richtung Hals von dem Typen an meiner Wand und schrabbte glatt mit meinen Fingernägeln ein bischen Farbe von der Wand ab...

Da merkte ich, dass es wieder nur der blöde Traum war und dann fing mein Herz wie wild an zu klopfen und ich bekam kaum noch Luft, hatte furchtbare Angst.

Und eben habe ich ganz radikal mein Bett umgebaut. Es steht jetzt wieder ins Zimmer rein. So sit es zwar leider von drei Seiten zugänglich/angreifbar..., aber ich gucke nicht ständig auf die Wand, wo die Typen ständig rauskommen..., oder die Tiere oder Frauen oder wer halt eben dran ist, mir meine Nacht zu versauen!

Habe mein Bett frisch bezogen, unter der Matratze und dem Bett nachgeguckt und kein Rohr oder eine Wasserleitung gefunden und auch in meiner Wand ist kein Loch, duchr das jemand kommen könnte...., somit sollte ich also diese Nacht gut schlafen können!

Tja, wünschenswert wäre es, drehe nämlich langsam durch!

11.4.07 22:15

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Claudia / Website (12.4.07 08:05)
Eventuelle gehörst du ja zu denen, die auch als Erwachsene noch Schlafwandeln. Bei meinem Mann ist es immer ein Traum, in dem er irgendetwas ganz dringend finden muss. So wird dann schon mal das Bett auseinander genommen, weil sich Gesuchtes ja zwischen Matratze und Lattenrost befinden könnte. Meistens hat er diese Träume, wenn er großem beruflichen Stress ausgesetzt war. Einmal hat er die ganze Nacht mit mir auf Englisch geredet, was nicht gerade einfach war,da ich ja auch jedesmal mit aus dem eigenen Schlaf/Traum gerissen werde. Wünsche dir gute ruhige Nächte mit schönen Träumen.
LG Claudia

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen